BFS-Partner Hetzer: Alles im grünen Bereich, was Corona angeht

Bei Hetzer in Werdau haben sich seit vielen Wochen die Prinzipien bewährt, die den Viren keine Chance geben.

Desinfektionsmittel bei Hetzer.

„Bisher gab es bei uns keine Corona-Fälle“, sagt Sebastian Holz, Betriebsleiter und Prokurist bei der Hetzer Nutzfahrzeuge-Instandhaltung GmbH in Werdau. Die gesamte Mannschaft sei bisher sehr gut durch die Krise gekommen. Von Mitte März bis Anfang Mai wurde in zwei Teams gearbeitet, die keinen Kontakt zueinander hatten – eine Vorsichtsmaßnahme, um im Fall der Fälle den Betrieb unter allen Umständen aufrechtzuerhalten.

Mit der Aufteilung des Teams und den folgenden Maßnahmen ist es Hetzer gelungen, Corona aus dem Betrieb rauszuhalten. Der Schutz von Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern stand dabei an erster Stelle:

  • Aufstellung von Spuckschutz in der Serviceannahme und am Lager Ausgabefenster
  • Mundschutzpflicht für Lieferanten,
  • Beschaffung von Mundschutz,
  • Beschaffung von Desinfektionsmitteln,
  • Spender für Desinfektionsmittel wurden in Lager, Werkstatt, Aufenthaltsraum und Kundenbereich aufgehängt,
  • Aushänge informierten zu Abstands- und Hygieneregeln