Neuer Teilnehmerrekord beim BFS-Europameeting

110 Partner nahmen in Garmisch-Partenkirchen am jährlichen BFS-Meeting teil / Hochkarätige Referenten berichteten über Trends und Chancen der Nutzfahrzeugbranche

 

Die Teilnehmer am BFS-Europameeting 2019 in Garmisch-Partenkirchen. Foto: BFS. Download als druckfähige Version am Ende der Seite.

Kirchberg an der Jagst, 16. Oktober 2019 – Es ist eine lange Tradition bei der BFS Business Fleet Services GmbH: Einmal jährlich kommen die Vertreter der BFS-Stützpunkte zu ihrem Europa-Meeting zusammen. Diesmal fand es in Garmisch-Partenkirchen statt, wo im vergangenen Jahr eine neue BFS-Niederlassung eröffnet worden war. Die Geschäftsführer Hermann Stegmaier und Jan Plieninger konnten bei der Begrüßung in Räumlichkeiten der Gemeindewerke Garmisch-Partenkirchen einen neuen Rekord verkünden: 110 Teilnehmer verzeichnete das diesjährige Treffen.

Die Wertschätzung des Lkw-Herstellers MAN für BFS zeigte sich gleich auf zweifache Weise: Holger Mandel, Vorsitzender der Geschäftsführung der MAN Truck & Bus Deutschland GmbH, kam an seinem letzten Arbeitstag in dieser Position nach Garmisch-Partenkirchen und gab einen Einblick, wie MAN sein Image erfolgreich gewandelt hat. Mandel, der einen Tag später als Vorstand in die MAN Truck & Bus SE wechselte, hatte gleichzeitig mit Christoph Huber seinen Nachfolger mitgebracht. "2019 ist ein absolutes Rekordjahr für MAN", sagte Mandel. Huber kündigte an, in der MAN-Kommunikation verstärkt auf Truck-Trial zu setzen und damit das BFS Trucksport Team, den amtierenden Europameister im Truck-Trial, stärker einzubeziehen.

Mit Adrian Eggstein und Marco Rietveld berichteten zwei BFS-Partner aus der Schweiz und aus den Niederlanden von den Aktivitäten in ihren jeweiligen Ländern. "Wir sind stolzer BFS-Partner", sagte Rietveld. Ingo Lübs, Geschäftsführer von Rytle, stellte das Rytle-Konzept vor. Rytle ermöglicht es seinen Kunden, mit Lastenrädern und ausgefeilter Standardisierungstechnik Güter zu den Kunden zu transportieren. "Wir konzentrieren uns auf die letzten Meter, nicht auf die letzte Meile", sagte Lübs und warb dafür, dass die BFS-Partner sich für den Service der Lastenräder engagieren.

Andreas Boos, BFS-Niederlassungsleiter in Garmisch-Partenkirchen, und Alexandra Stegmaier, Marketing, stellten die Einkaufsgemeinschaft BFS-Performer vor. Oliver Dippold, bei Meiller im Vertrieb Großkunden tätig, präsentierte das Meiller-Programm für BFS-Partner. Bernhard Kerscher, Inhaber Benchmark Consulting2, gab einen Einblick in die Trends und Chancen der Vermietung. Dazu gehören für ihn E-Mobilität, Autonomes Fahren und Containerterminals. Kerscher erwartet für die kommenden Jahre steigende Marktanteile der Miete neben Kauf und Leasing. Armin Simmelbauer von VW Financial Services erläuterte das Konzept des Netzwerks "World of Heroes", zu dem fünf Unternehmen gehören, darunter BFS.

Vorgestellt wurde auch die neue BFS-App, die im kommenden Jahr erhältlich ist. Sie bietet zahlreiche Funktionen. Beispielsweise kann der verfügbare Fahrzeugbestand von BFS durchsucht werden, Fahrzeuge können reserviert werden, frühere Mieten werden übersichtlich dargestellt, den Anwendern stehen News aus der Nutzfahrzeugbranche zur Verfügung.  

Was Jörg Sikorski, Geschäftsführer von Sikorski & Friends, ausführte, kann bald jeder, der mit BFS Kontakt hat, sehen: Der Mobilitätsdienstleister präsentiert sich ab sofort mit einem neuen visuellen Auftritt, wozu auch ein neues Logo gehört. Die Änderungen werden sukzessive bei allen BFS-Kommunikationsmitteln umgesetzt. "BFS ist eine bekannte Marke", bescheinigte Sikorski den BFS-Partnern.

Zusammengekommen waren die Teilnehmer auch am Vorabend. Im Berggasthof Pflegersee übergaben Hermann Stegmaier, Jan Plieninger und Andreas Boos eine Spende von 1000 Euro an die Bergwacht Grainau. "Wir wollen ehrenamtliche Kräfte unterstützen, die in ihrer Freizeit Menschen retten, aber sich ihre Ausrüstung teilweise selbst finanzieren müssen", sagte Hermann Stegmaier.


Zu BFS und Stegmaier Nutzfahrzeuge GmbH
Die BFS Business Fleet Services GmbH ist der Mobilitätsdienstleister der StegmaierGroup. Vermietet werden unter anderem Sattelzugmaschinen, Sattelauflieger, BDF-Fahrzeuge, Kipper, Kommunal- und Spezialfahrzeuge der Marke MAN, zudem bietet BFS seinen Kunden einen umfassenden Service. BFS verfügt in Deutschland, in der Schweiz, in den Niederlanden und in Kroatien über rund 90 Stützpunkte, alle Partner betreiben eine eigene Nutzfahrzeug-Werkstatt. Geschäftsführer von BFS in Deutschland sind Hermann Stegmaier und Jan Plieninger. BFS ist ein Tochterunternehmen der Stegmaier Nutzfahrzeuge GmbH in Kirchberg. Stegmaier bietet sämtliche Leistungen der Nutzfahrzeugbranche wie Wartung und Reparatur, Vermietung und Verkauf von Fahrzeugen. Daneben bestehen langjährige Verträge mit Unternehmen der Nutzfahrzeugbranche. Die Stegmaier Nutzfahrzeuge GmbH gehört im Segment Nutzfahrzeuge zu den führenden Unternehmen in Deutschland. Geschäftsführer sind Hermann Stegmaier, Marc Stegmaier und Frank Neumann.

Pressekontakt
BFS Business Fleet Services GmbH
Geschäftsführer Jan Plieninger
An der Autobahn 2-8
74592 Kirchberg an der Jagst
Telefon 07904-94 290-0
zentrale@bfs.tv
www.bfs.tv

Lange Kommunikation
Carsten Lange
Benno-Strauß-Straße 5
90763 Fürth
Telefon: 0911.368 39-12
lange@lange-pr.de